Die 80er! Erika Maria Lankes - Fried Stammberger - Peter Tomschiczek

Leider müssen wir unser Haus ab 31.10. bis voraussichtlich Ende Dezember aufgrund der aktuellen Situation schließen. Eine Verlängerung der Schau ist leider nicht mehr möglich.

Unsere Türen sind – von den Behörden als "Freizeiteinrichtungen" klassifiziert – zu, bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr. Die Städtische Galerie Rosenheim beschreitet deshalb gemeinsam mit dem benachbarten Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium ganz neue Wege. Während die Galerie im Rahmen des erneuten Lockdown seine Säle mit der aktuellen Ausstellung „Die 80er - Erika Maria Lankes / Fried Stammberger / Peter Tomschiczek“ für Besucherinnen und Besucher schließen musste, suchte die Schule händeringend nach Räumen, um den vorgegebenen Hygiene-Standards gerecht werden zu können. Seit Mitte November wird nunmehr der Abschlussjahrgang des Gymnasiums (Q 12) zwischen den Skulpturen von Erika Maria Lankes und den großformatigen Bildern von Fried Stammberger sowie Peter Tomschiczek auf das Abitur 2021 vorbereitet. Sehen Sie hierzu auch einen Beitrag des Bayerischen Fernsehens vom 20. November 2020: Abendschau - Der Süden.

Mit der Bildhauerin Erika Maria Lankes und den Malern Fried Stammberger und Peter Tomschiczek feiern  heuer gleich drei bedeutende Künstler aus dem Raum Rosenheim ihren 80.Geburtstag. Sie haben mit ihrem künstlerischen Schaffen und Engagement das kulturelle Leben Rosenheims und der Region viele Jahre maßgeblich mitgestaltet und geprägt.

Die Städtische Galerie Rosenheim widmet ihnen zum runden Geburtstag eine Ausstellung mit dem Titel „Die 80er!“ - Eine Retrospektive, die die künstlerischen Wege und Entwicklungen der drei Kunstschaffenden erlebbar macht und die Höhepunkte ihres Schaffens über mehrere Jahrzehnte hinweg zeigt.

Große und kleine Einzelfiguren und Figurengruppen von Erika Maria Lankes, lebensnah, mit feinem Gespür für alltägliche Szenen beobachtet, und in farbigen Polyester- und bemalten Aluminiumguss bildhauerisch umgesetzt, stehen neben den Arbeiten von Fried Stammberger und Peter Tomschiczek.

Bilder von Stillleben, toter Natur und vor allem Landschaften.

Fried Stammberger verdichtet Naturerlebnisse, Landschaftsstimmungen, auf vielen Wanderungen erfahrene Landschaftseindrücke in flirrende, fließende Bilder, die auf den ersten Blick fast gegenstandslos wirken und durch den Duktus des Pinsels eine ganz eigene Dynamik aufweisen.

Peter Tomschiczek abstrahiert und reduziert in seiner Malerei Naturerfahrungen ursprünglicher westafrikanischer Landschaften, der kroatischen Macchia und des adriatischen Meeres zu archaischen, energiegeladenen, nie versiegenden Kraftfeldern.

Erika Maria Lankes, Der Flüchtlingsjunge, Polyester eingefärbt, 1998, Foto © Bernhard Müller

Erika Maria Lankes, Der Flüchtlingsjunge, Polyester eingefärbt, 1998, Foto © Bernhard Müller

Fried Stammberger, Panta rhei II, Öl auf Leinwand, 2007, Foto © Städtische Galerie Rosenheim

Fried Stammberger, Panta rhei II, Öl auf Leinwand, 2007, Foto © Städtische Galerie Rosenheim

Peter Tomschiczek, Gatterweg, Mischtechnik, 2003, Foto© Martin Weiand

Peter Tomschiczek, Gatterweg, Mischtechnik, 2003, Foto© Martin Weiand