Filmabend

Oscar Niemeyer – Das Leben ist ein Hauch

Freitag, 17. Januar 2020, 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr)

Oscar Niemeyer gilt als Wegbereiter moderner Architektur in Brasilien. Mit seinen Bauten für die Hauptstadt Brasilia sowie der Gestaltung repräsentativer Gebäude in Metropolen wie Paris, Mailand, Berlin oder Sao Paulo, darunter der Hauptsitz der UN in New York City, wurde er weltberühmt. Entstanden 2007 in zehnjähriger Arbeitszeit zu seinem 100. Geburtstag, lässt dieser Film Niemeyer selbst die Geschichte seiner großen Bauprojekte erzählen. Auch Wegbegleiter wie der Schriftsteller José Saramago, der Liedermacher Chico Buarque oder der Historiker Eric Hobsbawn äußern sich über den Architekten und sein Werk.
Regisseur: Fabiano Maciel, Musik von João Donato; 85 Min.; Dokumentation 2007.
Im portugiesischen Original mit deutschen Untertiteln.

Eintritt: 9 € (Ausstellung und Film)

Mit freundlicher Unterstützung von Frances Hill (Edition Salzgeber) und soulkino.

Filmplakat "Oscar Niemeyer: Das Leben ist ein Hauch", 2007, © Edition Salzgeber

Filmplakat "Oscar Niemeyer: Das Leben ist ein Hauch", 2007, © Edition Salzgeber