Kunstpädagogisches Angebot für Schulklassen und Gruppen

Sehnsuchtsblaue Ferne! Der Münchner Landschaftsmaler August Seidel und Weggefährten
bis 12. Mai 2024

Begleitend zur Ausstellung "Sehnsuchtsblaue Ferne! Der Landschaftsmaler August Seidel und Weggefährten"  bietet die Städtische Galerie ein kunstpädagogisches Programm für Schulklassen, Vorschulkinder und Gruppen verschiedener Altersstufen an.

Termine sind jeweils Dienstag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr möglich. Zeitgleich können maximal zwei Schulklassen in der Städtischen Galerie betreut werden. Eine Voranmeldung ist nötig. Sie erreichen uns hierzu telefonisch unter 08031 / 365 1447 oder per Email galerie@rosenheim.de

Grundsätzlich haben bei uns Personen bis 21 Jahre freien Eintritt sowie Lehrer*innen als Klassenbegleitung. Weitere Begleitpersonen zahlen den regulären Eintritt. So ergeben sich drei Besuchsmodelle, die jeweils nach Voranmeldung möglich sind:

  1. Besuch ohne Führung und praktisches Angebot: freier Eintritt
  2. Besuch mit ca. 45 min Führung: je Gruppe / Klasse 50 €
  3. Besuch mit ca. 45 min Führung und ca. 60 min praktischem Angebot:
    je Gruppe / Klasse 100 €

Für den Praxisteil stehen folgende Themen zur Auswahl:

1. bis 4. Jahrgangsstufe: Farbe schafft Stimmung - Landschaft in den Jahreszeiten

Nachdem wir in der Führung die Natur in August Seidels Gemälden mit viel Fantasie erkundet haben, widmen wir uns im praktischen Teil noch einmal gezielt dem Zusammenwirken von Farbe und Gefühl. Die Natur hat eine bunte Farbpalette für jede Jahreszeit, die wir mit unterschiedlichen Emotionen verbinden: Welche Farben erblühen im Frühling; wie strahlt der Sommer; wird im Herbst wirklich alles bunt und im Winter weiß? Nach der gemeinsamen Reflexion gestalten die Schüler*innen mit Collagetechnik (Stoff / Papier) ihre ganz eigene Landschaft in einer von ihnen gewählten jahreszeitlichen Stimmung.

5. bis 7. Jahrgangsstufe: Die Perspektive zählt: Landschaft im kleinen Diorama

Inspiriert von den farbintensiven Landschaftsdarstellungen August Seidels und der Erkundung verschiedener perspektivischer Gestaltungsmittel in der Ausstellung, erschaffen die Schüler*innen ein Diorama mittels Stoff, Papier, Naturutensilien. In einem Schuhkarton entstehen dadurch ganz individuelle, dreidimensionale Landschaften.

8. bis 10. Jahrgangsstufe: Punkt, Punkt, Raum: Zwei-Fluchtpunkt-Perspektive

August Seidel war ein Meister in der Schaffung von Tiefe und Räumlichkeit auf zweidimensionalem Untergrund. Anhand seiner Landschaftspanoramen wird während des Rundgangs u.a. die Zwei-Fluchtpunkt-Perspektive exemplarisch erläutert. Anschließend schaffen die Schüler*innen in dieser Technik eigene räumliche Darstellungen mit Papier/Bleistift/Graphit.

ab 10. Jahrgangsstufe: Ein schöner Rücken kann entzücken - Die Rückenfigur im Bild

Inspiriert von der Erkundung der Rückenfigur als Sujet und inszenatorisches Objekt in der Malerei Seidels gestalten die Schüler*innen ihre ganz persönliche Rückenfigur (Papier/Holz) und lassen diese durch die Ausstellung wandern. Die Wanderung wird mit dem Smartphone fotografisch festgehalten und darf mit den Methoden der digitalen Bildbearbeitung zusätzlich gestaltet werden. Ziel ist die Erstellung eines ansprechenden Instagram-Posts unter bewusstem Einsatz künstlerischer Mittel.

Die Angaben zu den Altersstufen gelten als Orientierung und können nach Ermessen der Pädagoginnen und Pädagogen und Rücksprache mit den Kunstpädagoginnen variiert werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    *transit art

    Führungen zu den Wänden für Gruppen und Schulklassen sind ab Frühjahr 2024 auf Anfrage möglich unter +49 (0) 8031 365 1447 oder galerie@rosenheim.de

    Sie wollen ganz individuell die Murals erkunden? Dann nutzen Sie unseren Flyer Transit Art 2023, der u.a. alle Wände sowie Kurzinformationen zu den diesjährigen Künstler*innen beinhaltet.

    Eine mobile Karte, in der alle Murals verzeichnet sind, finden Sie zudem auf unserer städtischen Website rosenheim.jetzt