Schule trifft Kunst trifft WASSER

Die Städtische Galerie verändert im Juli ihr Gesicht: eine riesige Boje ankert vor dem Eingang, eine gigantische Libelle macht kurz Pause und und und.... Verantwortlich für diese Veränderungen ist der Verein "Kunst und Soziales e.V.", der in Zusammenarbeit mit der Städtischen Galerie Rosenheim das Projekt SCHULE TRIFFT KUNST TRIFFT WASSER präsentiert. Der Eintritt ist frei.

Schülerinnen und Schüler aus der Stadt und dem Landkreis Rosenheim haben mit Unterstützung verschiedenster Künstler famose Kunstwerke zum Thema WASSER realisiert, die in diesem Sommer nun im Außenbereich und den Ausstellungsräumen der Städtischen Galerie zu bestaunen sind. Eine erfrischende, spannungsreiche Schau, die der künstlerischen Kreativität und Schaffenskraft von Kindern und Jugendlichen unserer Region Raum verleiht.

Ermöglicht wurde das vom Verein Kunst und Soziales e.V. initiierte Projekt durch die finanzielle Förderung der Sparkassenstiftungen ZUKUNFT für die Stadt Rosenheim und für den Landkreis Rosenheim.

Das kreative Schulprojekt hat bereits Tradition in Rosenheim. Erstmals präsentierten Schülerinnen und Schüler 2010 im Rahmen der Landesgartenschau unter dem Motto „Schule trifft Kunst trifft NATUR“ eindrucksvolle Kunstwerke, gefolgt von einer Ausstellung zum urbanen Leben im Jahr 2014 unter dem Titel "Schule trifft Kunst trifft STADT".

Zur Ausstellung bietet die Städtische Galerie in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek eine kleine Literaturauswahl, die die Themen Wasser, Umwelt, Meerestiere etc. noch vertieft.

Der Eintritt ist frei.

 

 

 

 

Schule trifft Kunst trifft WASSER: Max Erbacher, Boje, 2017 © Fotomontage: Max Erbacher

Schule trifft Kunst trifft WASSER: Max Erbacher, Boje, 2017 © Fotomontage: Max Erbacher

Schule trifft Kunst trifft WASSER: Staatsqualle © Foto: Städtische Galerie Rosenheim 2017

Schule trifft Kunst trifft WASSER: Staatsqualle © Foto: Städtische Galerie Rosenheim 2017